.
  • Baum des Jahres 2014...


    ... ist die Trauben-Eiche, oder Quercus petraea, wie die Gärtner und Botaniker sagen.

    Die Trauben-Eiche ist ein großer Baum, der bis zu 40 m hoch werden kann und über 1.000 Jahre alt. Sie verträgt innerstädtisches Klima gut, ist rauchhart und kommt sowohl mit saurem, als auch mit alkalischem Boden zurecht. Außerdem gedeiht sie auch auf trockenen Böden.
    Damit ist die Trauben-Eiche ein Baum, der den Ansprüchen der Klimaveränderung gewachsen ist.

    Ihr Laub erinnert stark an das Laub der Stieleiche, und auch die Früchte - ihre Eicheln - sehen denen der Deutschen Eiche sehr ähnlich.

    Wir haben Trauben-Eichen für Sie im Bestand und freuen uns auf Ihre Anfrage.