.
  • Unsere Wurzeln...


    1921 - Albert Ammann baut in Steißlingen die Baumschule auf. Der Schwerpunkt liegt zuerst auf Obst, später kommen Ziergehölze und Gemüse dazu.

    1922 - Melanie Ammann kommt zur Welt. Sie ist die Älteste von drei Töchtern Albert und Maria Ammanns. Schon mit 14 Jahren hilft sie in der Baumschule mit.

    1930 - nimmt die Baumschule Rosenkulturen, Ziergehölze, Laub- und Nadelgehölze in ihr Sortiment auf.

    1941 - In Radolfzell legt Melanie Ammann als einzige Frau die Gärtner-Gehilfenprüfung ab. Sie ist Jahrgangsbeste.

    1952 - Melanie Ammann legt die Meisterprüfung ab. Sie ist jetzt die einzige Baumschulmeisterin in Baden

    1959 - stirbt Albert Ammann. Seine Witwe Maria ist nun plötzlich Unternehmerin, Gärtnermeister Gerd Käsmann unterstützt sie.

    1968 - gibt Maria Ammann die Baumschule an ihre Tochter Melanie Huben, geb. Ammann, und deren Mann weiter.

    1985 - tritt Susanne Huben-Rosswag, Tochter Melanie Hubens und diplomierte Landschaftsarchitektin, als Gesellschafterin und Geschäftsführerin in die Baumschule Ammann ein.

    1992 - findet ein originaler Jugendstilpavillon seinen Platz zentral in der Baumschule Ammann.

    1993 - Grafiker Peter Möhrle (1952-2002) entwirft den "Spatenmann", die neue Bildmarke der Baumschule Ammann.

    1998 - Bau des ersten Verkaufs-Glashauses.

    2000 - finden die 1. Steißlinger Gartentage statt. Ein bunter Markt rund um den Garten. Er inspiriert Gartenfreunde aus nah und fern.

    2012 - entsteht ein neues Verkaufsgebäude in transparenter, leichter Architektur.

    ... und heute laden 25.000 qm Verkaufsgarten zum Schauen, Bummeln und Verweilen ein – unser kompetentes Team berät Sie gerne in allen Fragen im "grünen Bereich".

    Überzeugen Sie sich!